Fakultät für Informatik | KIT |  Deutsch  | English

Kontakt

Am Fasanengarten 5

Geb. 50.34

D-76131 Karlsruhe

Tel.: + 49 721 608-44205
Fax: + 49 721 608-55022

E-Mail: crypto-info(at)iti.kit.edu

Aktuelles

Molekülabfolge als Passwort

Jeder hat sie in mehreren Ausführungen und in unterschiedlichen Sicherheitsstufen: Passwörter. Sie gelten als Schutz wichtiger Daten und sind aus unserem Leben nicht wegzudenken. Wurde das Passwort jedoch gestohlen, erraten oder errechnet liegen diese vermeintlich geschützten Daten offen. KIT- und ITI-Mitarbeiter  arbeiten derzeit an einer neuen Idee: der Verschlüsselung durch organische Moleküle. In der Abfolge der einzelnen Bausteine soll das Passwort als Binärcode verschlüsselt werden.

21. E-Voting Kolloquium in Karlsruhe

Am 9.-10.April 2018 findet am Karlsruher Institut für Technologie das 21. E-Voting Kolloquium statt. Die seit 2006 europaweit stattfindende Tagung thematisiert verschiedene Aspekte des E-Voting wie rechtliche Hürden, Identitätsmanagement, technische Aspekte und die Verifizierung der Wahl. Die Veranstaltung wird von Prof. Dr. Bernhard Beckert, Prof. Dr. Jörn Müller-Quade und Prof. Dr. Melanie Volkamer sowie Dr. Oskana Kulyk mitorganisiert.

Die Arbeit eines Kryptologen

Am 02.Februar wurde ITI-Mitarbeiter Andy Rupp in die Podcast-Reihe „Resonator“  ,einen Audio-Podcast der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren aufgenommen. Die Podcast-Reihe befasst sich mit Forscherinnen, Forschern und deren Themengebieten. Andy Rupp gibt Aufschluss über die Arbeit eines Theoretikers an Systemen wie Bonuskarten oder Mautsystemen, die die Privatsphäre der User schützen können. Zum Podcast .

Lernende Systeme - Die Plattform für künstliche Intelligenz

KIT-Präsident Holger Hanselka und ITI-Professor Jörn Müller-Quade sind an der BMBF-initiierten Plattform Lernende System beteiligt. Die Plattform soll dazu beitragen, künstliche Intelligenz im Sinne von Mensch und Gesellschaft zu gestalten und so die Lebensqualität zu verbessern. Während der KIT Präsident im Lenkungskreis wirkt, ist Herr Müller-Quade Leiter der Arbeitsgruppe 3, die Fragen zu den Gebieten Sicherheit, Zuverlässigkeit und dem Umgang mit Privatheit thematisiert. Weitere Infos zur Plattform  und zur Arbeitsgruppe .

Datenschleuder Smartphone

Das Smartphone sammelt Daten- immer und überall. Doch was genau das Gerät alles aufzeichnet und wer alles an diese Daten kommen kann ist den meisten nicht bewusst. In der Landesschau Baden-Württemberg erschien am 29.01.2018 ein Beitrag zu diesem Thema , der auch ITI-Mitarbeiter Professor Jörn Müller-Quade als Experten zu diesem Thema befragt.

Link zum Beitrag

Dipl.-Inform. Dipl.-Math. Matthias Nagel

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (vCard)

Informatik-Hauptgebäude (Geb. 50.34)
Am Fasanengarten 5
Raum 251

Tel: +49 721 608-46294
E-Mail: matthias.nagel(at)kit.edu (S/MIME-Zertifikat)

Sprechzeiten: nach Vereinbarung.

Interessen/Forschungsgebiete

  • Sicherheitsmodelle
  • Non-Malleability
  • Sichere Mehrparteienberechnung

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen im Bereich Kryptographie (seit 2015)

  • Brandon Broadnax, Bernhard Löwe, Jeremias Mechler, Jörn Müller-Quade, Matthias Nagel. „Sicherheit auf festem Fundament. Starke Sicherheit durch vertrauenswürdige Hardware”. In: Datenschutz und Datensicherheit (DuD). Hrsg. v. Dirk Fox und Helmut Reimer. Berlin, Heidelberg: Springer, Feb. 2018, Jg. 42, Ausgabe 2, S. 74–78.

  • Gunnar Hartung, Max Hoffmann, Matthias Nagel, Andy Rupp. „BBA+: Improving the Security and Applicability of Privacy-Preserving Point Collection”. In: ACM CSS 2017: 24th ACM Conference on Computer and Communications Security, Proceedings. (Dallas, USA, Oct 30th–Nov 3rd, 2017). Ed. by David Evans, Tal Malkin and Dongyan Xu.

  • Rafael Dowsley, Antonis Michalas, Matthias Nagel, Nicolae Paladi. „A Survey on Design and Implementation of Protected Searchable Data in the Cloud”. In: Computer Science Review. Elsevier, 2017. DOI: 10.1016/j.cosrev.2017.08.001

  • Brandon Broadnax, Nico Döttling, Gunnar Hartung, Jörn Müller-Quade, Matthias Nagel. „Concurrently Composable Security With Shielded Super-polynomial Simulators”. In: Advances in Cryptology – EUROCRYPT 2017: 36th Annual International Conference on the Theory and Applications of Cryptographic Techniques, Proceedings. (Paris, France, Apr 30th–May 4th, 2017). Ed. by Jean-Sébastien Coron and Jesper Buus Nielsen. Berlin, Heidelberg: Springer, 2017, pp. 351—381. Cryptology ePrint Archive (IACR): Report 2016/1043.

  • Brandon Broadnax, Jeremias Mechler, Jörn Müller-Quade, Matthias Nagel, Jochen Rill. „Sicherheit relativ definieren. Das Real/Ideal-Paradigma in der Kryptographie”. In: Datenschutz und Datensicherheit (DuD). Hrsg. v. Dirk Fox und Helmut Reimer. Berlin, Heidelberg: Springer, Jan. 2017, Jg. 41, Ausgabe 1, S. 24–28.

Sonstige Veröffentlichungen

  • Jürgen Beyerer, Matthias Richter, Matthias Nagel. „Pattern Recognition: Introduction, Features, Classifiers and Principles”, De Gruyter Textbook, Oldenbourg 2017.

  • Uwe D. Hanebeck, Daniel Lyons, Matthias Nagel, Benjamin Noack. „Nonlinear Information Filtering for Distributed Multisensor Data Fusion”. In: ACC 2011: American Control Conference, Proceedings. (San Francisco, USA, Jun 29th–Jul 1st, 2011). Ed. by Rahmat Shoureshi. IEEE Control Systems Society, pp. 4846–4852