Institut für Theoretische Informatik (ITI)

Digitale Signaturen

BeschreibungDigitale Signaturen sind ein fundamentaler Grundbaustein der modernen Kryptographie. In der Praxis werden sie zum Beispiel benutzt um die Authentizität von E-Mails oder von Server-Zertifikaten im Internet nachzuweisen.

In der Vorlesung wird eine Auswahl von Signaturverfahren vorgestellt, die für die Theorie oder Praxis relevant sind.

Arbeitsbelastung
  • Präsenzzeit in Vorlesungen, Übungen: 22,5 h
  • Vor-/Nachbereitung derselbigen: 40 h
  • Prüfungsvorbereitung und Präsenz in selbiger: 27 h
ZielDer/die Studierende
  • kennt wichtige Signaturverfahren aus Theorie und Praxis (etwa DSA oder baumbasierte Signaturen),
  • versteht grundlegende Sicherheitsziele von digitalen Signaturen (etwa existential unforgeability unter chosen-message attacks) und ihre Beziehung untereinander
  • kann elementare Beweistechniken wie z.B. Reduktionen und Hybridargumente verstehen und sie anwenden