Fakultät für Informatik | KIT |  Deutsch  | English

Kontakt

Am Fasanengarten 5
Geb. 50.34

D-76131 Karlsruhe

Tel.: + 49 721 608-44205
Fax: + 49 721 608-55022

E-Mail: crypto-info(at)iti.kit.edu

Aktuelles

Prof. Jörn Müller-Quade in "SWR Landesschau aktuell Baden-Württemberg"

In der "SWR Landesschau aktuell Baden-Württemberg"-Sendung vom 7.4.14 sprach Prof. Jörn Müller-Quade zum Thema "Information zu Datenklau" über die Zwei-Faktor-Authentifizierung.

CeBIT 2014: KASTEL stellte Projekt "Sichere Kombination von Firewalls" vor

Das Kompetenzzentrum für angewandte Sicherheitstechnologie (KASTEL) stellte auf der CeBIT 2014, die vom 10.3. bis zum 14.3.14 in Hannover stattfand, im Rahmen des gemeinsamen CeBIT-2014-Auftritts des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und des FZI Forschungszentrum Informatik das Projekt "Sichere Kombination von Firewalls" vor. In Zusammenarbeit mit dem FZI Forschungszentrum Informatik wurde ein Prototyp entwickelt und ebenso ausgestellt, der die Funktionsweise der sicher-kombinierten Firewalls anschaulich demonstriert.

"Woche der IT-Sicherheit", 2. Staffel der Anti-Prism-Party und Kryptologikumausstellung

In der Woche vom 10.2. bis zum 14.2.14 fand die "Woche der IT-Sicherheit" statt. Im Rahmen dessen erschien jeweils an jedem dieser Tage ein Artikel über ein Thema aus dem Bereich der Kryptographie und IT-Sicherheit auf der Homepage der Informatik-Fakultät. Die zweite Staffel der Anti-Prism-Party am 12.2.14 und das Kryptologikum im ZKM vom 12.2. bis zum 14.2.14 rundeten die "Woche der IT-Sicherheit" ab.

Vortrag auf 6. Trendkongress net economy

Prof. Jörn Müller-Quade hielt auf dem 6. Trendkongresses net economy, der am Mittwoch, den 5.2.14 im Rahmen der CLOUDZONE in der Messe Karlsruhe stattfand, einen Vortrag mit dem Titel "Woher weiß ich, ob es sicher ist?".

2. Staffel der Anti-Prism-Party und Kryptologikumausstellung

Am Mittwoch, dem 12.2.14, ab 18.00 Uhr, fand die 2. Staffel der Anti-Prism-Party, die von der KA-IT-Si, dem ZKM Karlsruhe, dem CyberForum und KASTEL organisiert wurde, im ZKM in Karlsruhe statt. Im Rahmen dessen war die Ausstellung des Kryptologikums vom 12.2. bis 14.2.14 ebenfalls im ZKM zu sehen.

SWR-Landesschau-Beitrag und Baden-TV-Interview

Ein Beitrag der Sendung "SWR Landesschau aktuell Baden-Württemberg" vom 22.1.14 berichtet über das Thema "Digitale Schwachstellen in den eigenen vier Wänden" und über die Forschung auf diesem Gebiet am KIT.

In der "Baden TV Aktuell am Abend"-Sendung vom 22.1.14 sprach Prof. Jörn Müller-Quade zudem über den "Millionenfachen Identitätsdiebstahl".

"KIT im Rathaus"

Im Rahmen der Veranstaltung "KIT im Rathaus", die am Mittwoch, dem 22.1.14, ab 18.30 Uhr, im Rathaus Karlsruhe stattfindet, hielt Prof. Jörn Müller-Quade einen Vortrag mit dem Titel "Ist Sicherheit beweisbar?".

Alle Nachrichten

Jörn Müller-Quade

Professor für Kryptographie und Sicherheit

Jörn Müller-Quade ist Inhaber des Lehrstuhls für IT-Sicherheit, Direktor am FZI und leitet die Arbeitsgruppe Kryptographie und Sicherheit am KIT. Darüberhinaus koordiniert er das Begabtenkolleg, dessen Ziel die zielgerichtete Förderung herausragender Studenten ist.

Seine Forschungsinteressen liegen in der wissenschaftlichen Fundierung der IT-Sicherheit. Besonders begeistern ihn kryptographische Protokolle, die, wie Magie, scheinbar Unmögliches leisten. Seine Publikationsliste zeigt den Umfang seiner wissenschaftlichen Arbeit.

Die Arbeitsgruppe von Professor Müller-Quade gewann 2008 den Deutschen IT-Sicherheits-Preis für das Wahlverfahren Bingo Voting. Das Verfahren beweist einem Wähler, dass seine Stimme gezählt wurde, ohne das Wahlgeheimnis zu verletzen.

Die großen Herausforderungen der Zukunft der IT-Sicherheit sieht Herr Müller-Quade dort, wo Verschlüsselung als Lösung nicht ausreicht. Aktuelle Themen mit bislang schwer erfüllbaren Datenschutzanforderungen sind beispielsweise Intelligente Infrastrukturen und die Energiewende, unbedenkliches Cloud Computing und eine datenschutzkonforme Überwachung öffentlicher Räume.

Herr Müller-Quade ist Mitinitiator und Partner in vielen Forschungs- und Industrieprojekten. Das Projekt MimoSecco wurde als erstes Projekt in der Trusted-Cloud-Initiative vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert. Das von IBM finanzierte Projekt HomER wird auf dem IT-Gipfel 2011 vertreten sein.

Jörn Müller-Quade macht wissenschaftliche Ergebnisse einem breiten Publikum zugänglich. Auf Messen und Kongressen hält er Vorträge für Fachpublikum (beispielweise bei den 15. Karlsruher Gesprächen oder beim 3. Trendkongress), vermittelt Kryptographie aber auch populärwissenschaftlich. Unter dem Namen Kryptologikum entsteht eine Sammlung von Experimenten und Filmen (zum Beispiel der Film Einer von uns?), die sich vor allem an Schüler und interessierte Laien richten.

Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit genießt er die Lage Karlsruhes im Kleeblatt Kraichgau/Pfalz/Elsass und Schwarzwald. In seiner Freizeit widmet er sich Wanderausflügen mit seiner Familie, seiner Leidenschaft für historische Verschlüsselungsmaschinen, Objekten und der Kunst (Future Cinema, rosalie Lichtkunst).

Weiterführende Information über die Arbeitsgruppe Kryptographie und Sicherheit Müller-Quade

Mitarbeiter

Veranstaltungen